"

Schau! Ich hab gedogde'd, der Eisblock kam danach ...

 

Quelle: Björn, spät am Abend

 

"
"

...alle Schamanen hätten ankhen sollen. FJ, da steht "Ankh ready"! Es kotzt einfach...

 

Quelle: Docx von oRk Audiomitschnitt

 

"

Waaagh!!!

... ist das Einzige was du noch hörst bevor eine Meute von blutverschmierten Orc's, Trolle und Tauren auf dich zustürmt. Clan oRk (das R muss so!) identifiziert sich in erster Linie mit dem Warcraft Universum und der frühen WH Tabletop Zeit. Als 2005 WoW Vanilla online ging waren die oRk'se nicht zu halten und brachten der Horde "Honor and Glory"... oRk ist jedoch viel mehr und legt viel Wert auf Freundschaft; schnell verfestigte sich ein alljährliches Ritual namens "Grillraid"; andem die Rotte fleißig Fleisch und Alkohol im Siegesrausch vernichtete. Hierzu waren auch immer Familie und Freunde wie die Jungs von Gold und Rum gern gesehen. Das Schicksal meinte es, wie man es aus der Geschichte kennt, nicht gut mit den oRk's. Traditionen halten nicht ewig und WoW wird zwar noch von einer mit dem Gidlennamen auf dem offiziellen Server gespielt, aber hierbei handelt es sich eher um Grietchen's. Nachdem eine der oRk Mütter eine neue Heimat bei den Rookies ( ein alter Shooterclan) fand, packte der Warchief der oRk's den Doomhammer ein und machte sich auf den Weg diesen Ort zu finden. Er strandete bei den Rookies auf der Wiese und wurde voller Liebe aufgenommen; nachdem im Wigwam des Rookieschief's Mike die Friedenspfeife ausgepackt wurde, war diese Verbindung besiegelt. Nun mit fester Heimat machten sich der Warchief und die Clanmutter auf ihre oRk'se zu suchen um sie zu versammeln für das Gelage an der Pfingstlan